Tag der Offenen Tür: Staatssekretär besucht indonesischen Stand

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Hans-Jürgen Beerfeiltz, Staatssekretär im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, nahm sich Zeit, den indonesischen Stand während des Tags der Offenen Tür, der dieses Jahr am 22. August 2010 stattfand, zu besuchen. Unter den dort ausgestellten Produkten aus Indonesien befand der Staatssekretär den indonesischen Kaffee als sehr besonders und schmackhaft. Eddy Pratomo, Botschafter der Republik Indonesien in Berlin, erklärte daraufhin, es sei nicht nur der Geschmack, der dem indonesischen Kaffee seine Besonderheit verleiht, sonder auch das Aroma.

Beerfeiltz, der persönlich die Veranstaltung eröffnete, wiederholte Deutschlands Absicht, seine Entwicklungszusammenarbeit mit Entwicklungsländern fortzusetzen. Er sagte, man könne nicht auf einer Insel des Wohlstandes leben während andere in einer Welt des Mangels lebten. Der Staatssekretär sagte, 18.000 Mitarbeiter des Ministeriums, dem ein Budget in Höhe von EUR 6,1 Milliarden 2010 zur Verfügung steht, seien rund um den Globus, auch in Indonesien, eingesetzt. Das Entwicklungsziel Deutschlands sei es, das Niveau der Entwicklungshilfe für Entwicklungsländer bis zum Jahr 2010 auf 0,7% des BNP anzuheben.

 Die besondere Aufmerksamkeit für Indonesien spiegelt die Tatsache wider, dass Indonesien zu den Hauptpartnern für Entwicklungs-zusammenarbeit für Deutschland zählt. Seit der Aufnahme der Zusammenarbeit im Jahre 1961 flossen EUR 3,23 Milliarden an Hilfeleistung von Deutschland nach Indonesien. Im April 2010 wurden 6 weitere Abkommen über technische und finanzielle Kooperationen unterzeichnet.

Etwa 800 Besucher konnten am indonesischen Stand verschiedene landestypische Spezialitäten kosten. Zudem wurden Tanz-Aufführung und einen Film über Indonesien geboten. Das BMZ nutzt den Tag der Offenen Tür um die Bevölkerung über Entwicklungszusammenarbeit zwischen Deutschland und seinen Partnerländern zu informieren. Dieses Jahr nahmen 32 Botschaften an der Veranstaltung teil.